FANCY FOODS - SPORTIVE REZEPTE FÜR FITNESS SPORTLER

WER SICH FLEISSIG BEWEGT UND TRAINIERT, DARF AUCH OHNE REUE SCHLEMMEN

Du hast dein Input_Kursprogramm absolviert und du spürst in deinem Bauch ein „Sto morendo di fame“. Gut, du stirbst also vor Hunger, bitteschön, hier statt Fast Food lieber Fancy Food, schlicht, wertig und sehr lecker. Falls du jetzt gerade mal keine Zeit für einen Abstecher ins Gustorant Input hast, nein, wir sind nicht beleidigt, dann darfst du dir die kreative Kochschürze zuhause auch mal selbst umbinden.

Cashew-Joghurt-Cream, DAS SPORTIVE FRÜHSTÜCK FÜR GROSSE SPRÜNGE

Zutaten:

1 Portion Cashew-Joghurt-Cream

_ 150 g griechisches Joghurt
_ 1 Teelöffel Cashewmus
_ 1 Teelöffel Honig
_ 1 Esslöffel Haferflocken
_ 1 Esslöffel Sonnenblumenkerne
_ 15 g Bananenchips
_ 1 Apfel
_ 1 halbe Banane

Zubereitung:

Die Bananenchips etwas zerkleinern und die genannten Zutaten in das griechische Joghurt zärtlich einrühren. Den Apfel schälen, in kleine Würfel schneiden und über das Joghurt als oberste knackige Schicht verteilen und mit dünn geschnittenen Bananenscheiben abschliessend dekorieren. Hmmmh!

Der Vegane HOT DOG MIT WÜRZIG KNACKIGEM KRAUTSALAT

Wer nach einem sportiven Nachmittagstraining, den abendlichen Nachrichten und beim darauf folgenden Blockbuster seinem Heisshunger auf Fastfood oder Streetfood absolut nicht widerstehen mag: Macht nix! Hier ist es, das Rezept des fleischlos charmanten und vor allem demokratisch korrekten Hot Dogs, der nicht gleich Body und Mind verklebt!

Probier ihn, einfach, gigantisch, köstlich und ganz fix zubereitet.

Vegi Hot Dog, Zutaten für 4 Portionen, falls Freunde eintreffen:

_ 4 vegane Frankfurter Würstchen
_ 50 g veganen Räuchertofu
_ 2 Esslöffel hochwertiges Pflanzenöl
_ 150 bis 180 g Krautsalat
_ alternativ zum Krautsalat einen Pusztasalat schnippeln
_ 4 Graham-Brötchen
_ fettreduzierte Mayonnaise
_ zuckerfreien Ketchup oder Senf
_ feine Kresse für ein ansehnliches Topping

Zubereitung:

1. Die veganen Frankfurter nach der jeweilig empfohlenen Anleitung zubereiten.
2. Den Räuchertofu in sehr feine Würfelchen schnippeln.
3. In einer Pfanne das Pflanzenöl erhitzen und die Tofu-Würfelchen anbraten.
4. Den Krautsalat abgiessen und mit den Tofu-Würfelchen verrühren.
5. Die Graham-Brötchen längs aufschneiden, etwas Krautsalat oder Pusztasalat einfüllen.
6. Jeweils ein veganes Frankfurter Würstchen auflegen.
7. Mit Mayo, Ketchup, Senf und Kresse nach Belieben garnieren.

PINIENKERNE AN BLATTSPINAT MIT BROTPOMMES

Ein toskanischer Duft weht durch deine Küche:

Zutaten:
( Menge nach Gutdünken)

_ Frischer, gewaschener Blattspinat
_ Gelber Glockenpaprika
_ Pinienkerne
_ Weissweinessig, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Dijon-Senf

Die Pinienkerne in beschichteter Pfanne ohne Öl langsam und unter oftmaligem Schwenken, bis sie Farbe annehmen, rösten.

Die Paprika in gleichmässige Stücke schneiden und in einer zweiten Pfanne mit bestem Olivenöl langsam anbraten bis die Küche in einer toskanischen Paprikawolke steht. Paprika und Öl dürfen auch gerne etwas länger Spass miteinander haben.

Aus Weissweinessig, etwas angebratenem Knoblauch, Salz und kräftig Pfeffer, eventuell mit einem Spritzer Dijon-Senf und dem Öl von der Marinade eine Vinaigrette aufschlagen und alle Zutaten mit dem Blattspinat vermengen.

Als Beilage bieten sich Brotpommes an: Etwas angetrocknes Brot vom Vortag (alle Arten) in Streifen von 3 x 1 cm schneiden, dann in heisses Olivenöl legen, langsam anrösten, wenden, gut abtropfen lassen, servieren.

Boun appetito!

ERDÄPFEL_TARTE FÜR DICH UND LIEBENSWERTEN FREUNDEN

Ein Ohoooh, Zutaten für 4 Hungerleider:

_ 30g beste Almbutter
_ Ein paar kleine Majoranzweige
_ Tiefrote Zwiebel (noch besser, aber seltener erhältlich, rosarote Roscoff-Zwiebel aus der Bretagne)
_ 1/2 Kilo speckige Erdäpfel
_ 200 Gramm gut gereifter Bergkäse
_ Olivenöl, Salz, geschroteter Pfeffer, Crème fraîche, Kräuter zur Finish_Dekoration

Zwiebel in 5 mm dicke Scheiben schneiden (du hast richtig gelesen). In einer Pfanne 30 g Butter zergehen lassen und die Majoranzweige sowie die Zwiebelscheiben darin schwenken.

Die Erdäpfel schälen und mit einem Gurkenhobel in dünne Scheiben schneiden. Danach mit dem Bergkäse, 2 Esslöffel Olivenöl, Salz und geschroteten Pfeffer vermischen.

Die Zwiebeln in der Pfanne gleichmässig verteilt platzieren und die Erdäpfelmischung darüber geben. Circa 40 Minuten bei 190 Grad im vorgeheizten Backrohr sattgolden backen.

Herausnehmen, stürzen und wirklich gerecht auf die 4 Hungerleider aufteilen. Mit einem Klacks Crème fraîche und den Dekorkräutern servieren.

Dazu mit einem Ahaaah in der Runde einen charaktervoll intensiven und trockenen Roten öffnen.

Applaus!

FANCY FOODS - SPORTIVE REZEPTE FÜR SPORTLER